Berufsvorbereitung

In meiner Funktion als Schüler- und Bildungsberaterin bin ich an unserer Schule sowohl für unsere Jugendlichen, als auch für deren Eltern Ansprechpartnerin für alle Fragen ihre weitere Schul- bzw. Berufslaufbahn betreffend.

Ich hoffe mit diesem breit gefächerten Angebot eine wesentliche Entscheidungshilfe für die Berufswahl unserer SchülerInnen bieten zu können.

 

Dipl.Päd. Koranda Sabine

(Schüler- und Bildungsberaterin der Schwerhörigenschule)

Polytechnische Schule & Berufsvorbereitungsjahr

Berufsorientierung in der 7. 8. und 9. Schulstufe

Die Berufsorientierung soll den Jugendlichen eine Hilfe für ihre Lebensplanung und -gestaltung bieten.

Um die Berufsfindung bewusster und überlegter vornehmen zu können und etwaige Fehlentscheidungen zu vermeiden, brauchen die SchülerInnen eine geeignete Grundlage:

  • die Reflexion der eigenen Wünsche und Neigungen
  • das Erkennen der eigenen Fähigkeiten
  • Informationen über die Berufswelt und den Arbeitsmarkt.

  

Erst das Wissen, welche Berufe mit welchen Tätigkeiten, Anforderungen, Ausbildungswegen,

Arbeitsbedingungen, Einkommen und Beschäftigungschancen verbunden sind, ermöglicht die richtige Entscheidung.

Ein Berufsorientierungsunterricht, der entsprechende Hilfestellungen für die Entscheidungs-

findung gibt, soll bei den Erfahrungen der SchülerInnen ansetzen, handlungsorientiert und lebensnah gestaltet sein. Außerschulische Lernorte wie Betriebe, Interessensvertretungen und Berufsinformationszentren bieten sich dafür an und werden von uns auch regelmäßig besucht.

Für die SchülerInnen der 8. und 9.Schulstufe werden jährlich Berufspraktische Tage durchgeführt. Während dieser Tage werden die Jugendlichen von mir selbstverständlich versichert.

 

Zusätzlich nehmen die SchülerInnen der 7.-10. Schulstufe über das gesamte Schuljahr verteilt

an Branchenpräsentationen teil.

Branchenpräsentationen sind berufskundliche Veranstaltungen, bei denen Berufe anhand von

„lebenden Werkstätten“ präsentiert werden.

SchülerInnen erproben sich in unterschiedlichsten Tätigkeiten und haben Gelegenheit mit Fachleuten in Kontakt zu kommen.

Folgende Veranstaltungen werden angeboten:

  • Metalltechnik
  • Woche des Wiener Handels
  • Fertigungstechnik
  • Mechatronik
  • Berufe im Bauwesen
  • Tourismusberufe
  • Berufe mit Textil, Pelzen, Leder und Papier
  • Kosmetik, Fußpflege und Massage
  • Friseur und Perückenmacher
  • Tischler
  • Naturberufe

 

Weiters haben unsere schwerhörigen SchülerInnen die Möglichkeit eine zusätzliche berufsorientierte Betreuung über das WITAF (Fr. Mag. Horner) zu erhalten.

Die SchülerInnen mit Sonderpädagogischem Förderbedarf bekommen zusätzliche Unterstützung von der Organisation faktor c (Fr. Minigerode).